FAT32

FAT32 ist ein Dateisystem, welches von so gut wie allen Betriebssystemen, wie auch von vielen Hardwarekomponenten (Kameras, Sat-Receivern, usw) gelesen werden kann (im Gegensatz zu exFAT oder NTFS).

Da ist es um so erstaunlicher, dass der Ursprung von FAT32 - nämlich die Windows-Welt -  dieses Dateisystem nur noch "benutzend" aber nicht mehr "erstellend" unterstützt! Neue Partitionen lassen sich unter Windows nicht mehr mit FAT32 formatieren, wenn sie größer als 32 GB sind. (KB314463)

Sprich FAT32 kann zwar von so gut wie jedem System gelesen aber von Windows nicht mehr erstellt werden, wenn es sich bspw. um große USB-Festplatten handelt! Das ist aber eine rein "politische" Entscheidung von Microsoft, denn grundsätzlich unterstützt FAT32 bis zu 8 TB große Partitionen! Die beiden Dateisysteme exFAT und NTFS sind lizenzpflichtig, FAT32 scheint dagegen mittlerweile patent- und lizenzfrei zu sein.

 

"RidgeCrop FAT32 Formatter"

Wer eine große USB-Festplatte mit FAT32 formatieren will, benötigt hierfür ein externes Tool. Es gibt hierfür unzählige, eines davon ist der FAT32-Formatierer von "RidgeCrop". Es gibt das Tool sowohl für die Kommandozeile, als auch eine GUI-Version. Das Tool ist kostenlos, steht unter GPL und verrichtet unter Windows XP - 7 auch bei einer 3 TB großen, externen USB-Festplatte seinen Dienst einwandfrei.

Es ist allerdings "nur" ein FAT32 Formatierer aber kein Partitonierer.

Der Preis für die beste sprachliche Übersetzung (EN/DE) der Bescheibung von FAT32-Formatter geht dieses Jahr ev. an "softdirectory.de"^^

 

Details

Weitere Infos zu dem FAT-Dateisystem finden sich ua. in der Wikipedia